REISS PROFILE WAS IST DAS?REISS PROFILE
WAS IST DAS?

 

Was bewegt uns in unserem tiefsten Inneren tatsächlich? Und warum? Was macht uns wirklich glücklich? Warum brennt in manchen Situation das Feuer in uns und warum in anderen nicht? Wann fühlen wir uns verstanden – und wann nicht? Wie motiviere ich andere Menschen, z.B. Mitarbeiter? Die Antworten auf diese Fragen liefert der US-Psychologe Prof. Dr. Steven Reiss in seiner Theorie zu den 16 Lebensmotiven des Menschen. Reiss hat in jahrelangen Untersuchungen mit insgesamt über 10.000 Männern und Frauen aus der ganzen Welt 16 Motive herauskristallisiert, die unser Leben nachhaltig beeinflussen. Damit ist das Reiss Profile die erste wissenschaftlich fundierte Methode, mit der man menschliche Motivation messen kann. Es erfreut sich in Wirtschaft und Leistungssport wachsender Beliebtheit, weil es so leicht verständlich ist und viele Aha-Erlebnisse bietet. Zahlreiche Überprüfungen haben das Reiss Profile als präzise und zuverlässig bewiesen (siehe psychometrische Daten weiter unten auf dieser Seite).  

Eine Übersicht der 16 Lebensmotive nach dem Reiss Profile finden Sie hier.

Wie Sie Ihr persönliches Reiss Profile erhalten, erfahren Sie hier.

Eine ausführliche Präsentation zum Download finden Sie hier.


Wer bin ich?
Doch was ist ein Motiv überhaupt? Motive sind die Ursachen für menschliches Verhalten. Motive sind da, bevor wir etwas tun. Wir streben danach, unsere Motive zu befriedigen – das ist dann Motivation. Die 16 Lebensmotive sind für jeden Menschen von Bedeutung. Allerdings sind sie jeweils unterschiedlich stark ausgeprägt. Daher hat jeder ein einzigartiges Motivprofil – wie ein Fingerabdruck. Das individuelle Profil zeigt sich z.B. im Führungsstil, in der Gestaltung von Beziehungen, der Art Konflikte zu lösen, der Belastbarkeit unter Stress und im Umgang mit Veränderungen. Menschen, die ihre individuellen Motive (und damit auch ihre Werte und Ziele) kennen, sind dauerhaft leistungsfähig und haben Spaß an dem, was sie tun. Einziger Nachteil: Sie können die beliebte Generalamnestie „Ich wusste nicht, was ich tat“ nicht mehr glaubwürdig nutzen, nachdem Sie das grundsätzliche Wesen Ihrer Persönlichkeit erkannt haben. Wenn Sie eine Selbsteinschätzung durchführen möchten, können Sie dieses Formular kostenlos nutzen.


Psychometrische Daten
Hinweis: Die Informationen in diesem Abschnitt sind für Experten gedacht. Wenn Sie mit den folgenden statistischen Daten nichts anfangen können, ist das völlig ok.
Die durchschnittliche Test-Retest-Reliabilität der 16 Motive liegt bei 0,84 (die geringste 0,74), die interne Reliabilität bei 0,86 (die geringste 0,72). Da mehr als 81 Prozent der Interkorrelationen der 16 Motive einen absoluten Wert unter r=0,2 aufweisen, kann man davon ausgehen, dass sie weitgehend unabhängig sind.

Wenn Sie hierzu weiterführende Informationen wünschen, nehmen Sie einfach Kontakt auf.