Unternehmerische Potenziale Plan C - StrategieentwicklungUnternehmerische Potenziale
Plan C - Strategieentwicklung

 

„Man soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen.
Aber man könnte auch dafür sorgen, dass die Dinge
so kommen, wie man sie nehmen möchte.“

nach Curt Goetz

Moderation von Strategieklausuren

Mit welchen Produkten und Kunden wollen wir im nächsten Jahr verstärkt Geld verdienen? Haben wir passende Kapazitäten dafür? Wie können wir uns am Markt noch besser aufstellen? Was hat der Wettbewerb vor und was bedeutet das für uns? Welche internen Prozesse müssen wir noch glatt ziehen? Mit welchen Kennzahlen messen wir den Erfolg unserer Strategie? Haben wir nicht nur einen Plan B, sondern auch einen Plan C, falls die Dinge anders kommen, als wir zurzeit annehmen? Wie funktioniert bisher die Zusammenarbeit im Führungsteam? Was wollen wir da anders und besser machen? Empfinden wir wahres Commitment für unsere Strategie?

Wenn Sie Antworten auf diese Fragen suchen, sind Sie bei den Trüffelnasen genau richtig. Fast nichts schmeckt besser als Erfolg am Markt. Die folgende Graphik zeigt beispielhaft, wie man Potenziale am Markt systematisch heben kann:


Geschäftsplanung
Ein Plan ist immer nur so gut, wie die Annahmen, auf denen er basiert. Deswegen entwickeln wir mit Ihnen Planungsparameter für unterschiedliche Szenarien, damit Sie immer handlungsfähig bleiben und am Ende des Tages erfolgreicher sind als am Morgen.
Die Zukunft kann man nicht vorhersagen, aber man kann sie gestalten: Besser einen Hauch von Ahnung als gar keinen Plan. Schärfen Sie Ihre Kompetenz, mit Zahlen umzugehen und Ihr Gefühl für Planungsannahmen.
Die Trüffelnasen bieten Ihnen weiterhin: Definition von Produkten & Dienstleistungen (inkl. Kalkulation von Absatzpreisen und Herstellungskosten), Absatzplanung, Kapazitätsplanung, Deckungsbeitragsrechnungen nach Marktsegmenten und Produkten, Budgets, Schlüsselindikatoren, Cashflowrechnung, Projektplan zur Umsetzung, Umsetzungscoaching.

Ihren Erfolg können Sie z.B. so planen, messen und steuern: