Unternehmerische Potenziale Chang(c)e - ChangemanagementUnternehmerische Potenziale
Chang(c)e - Changemanagement

 

„Tu es oder lass es – beides hat Konsequenzen.“
Frei nach Yoda


Chancen für Veränderungen
Sie wollen den Erfolg nicht dem Zufall überlassen. Aber wo wollen Sie überhaupt hin? Was ist da anders? Was werden unsere Kunden dazu sagen, wenn wir dort angekommen sind? Und wo kommen wir denn hin, wenn wir so weitermachen, wie bisher? In welcher der acht Phasen der Veränderung befindet sich unsere Unternehmung gerade? Welche Handlungsoptionen bieten sich deshalb gerade an – und was sollte man besser bleiben lassen?

Von welchen lieb gewonnenen Dingen wollen wir uns bewusst verabschieden? Und welche bewährten Dinge wollen wir auch künftig nutzen? Ist bereits eine hinreichende Zahl unserer Mitarbeiter ein bekennender Fan der angestrebten Veränderung? Wenn ich Mitarbeiter in meinem Unternehmen wäre, welche Kommunikation hätte ich von den jeweiligen Führungsebenen gerne? Wie ändern sie ganz konkret Aufgaben und Rollen eines jeden Einzelnen? Hat das auch jeder verstanden und verinnerlicht? Weiß jeder, was von ihm erwartet wird?

Finden Sie Fragen auf diese Antworten. Konkretisieren Sie Ihren Veränderungsbedarf in Trainingsworkshops – abgestimmt auf die Bedürfnisse der jeweiligen Hierarchieebene. Ein interessantes Basismodul hierfür ist auch Der Ball ist rund.

Veränderungsenergie
Veränderungen sind immer eine Reise ins Unbekannte. Dies ist naturgemäß für die meisten Menschen eine unangenehme Erfahrung. Die Führung kann die persönlich empfundene Unsicherheit durch offene, ehrliche, regelmäßige und persönliche (!) Kommunikation verringern. Hierfür steht ihr ein reichhaltiges Instrumentarium zur Verfügung:

Die Kunst der Veränderung liegt darin, Energien zu sammeln und zu steuern. Der „Grad der Emotionalisierung“ ist dabei entscheidend. Damit sich eine ganze Organisation in Bewegung setzt, müssen ihre Menschen nicht nur inhaltlich verstehen, was zu tun ist und warum Veränderungen notwendig sind, sondern dies auch fühlen. Dann stellt sich ein Gefühl von Dringlichkeit (Sense of Urgency) ein. Corporate Movie ist dabei ein besonders wirkungsvolles Instrument. Neben der emotionalisierenden Kommunikation gibt es noch weitere Kräfte, die einer Veränderung Energie verleihen – oder sie ausbremsen können.



Lust auf Veränderung
Veränderungen funktionieren dann gut, wenn man beim einzelnen Menschen ansetzt: Welche Motive kann ich persönlich für mich nutzen, um Lust auf diese Veränderung zu haben? Welche Stärken liegen in meinen stark ausgeprägten Motiven und wie kann ich diese in die Veränderung wertschöpfend einbringen? Auch sehr spannend ist die Frage: Welche Mitarbeiter sind aufgrund Ihrer Motivstruktur besonders dafür geeignet, die Veränderung aktiv voranzutreiben? Mit dem Reiss Profile können Sie es schaffen, dass Ihre Organisation richtig „Bock“ auf die Veränderung hat. Die Konferenz "Motivation für Innovation" beschreibt anschaulich, wie man ein solches Vorhaben praktisch umsetzen kann.

Mit dem Reiss Profile können Sie bezogen auf Changemanagement folgende Fragen beantworten: